Kapitel 26. FreeBSD aktualisieren

Umstrukturiert und aktualisiert von Jim Mock.
Im Original von Jordan Hubbard, Poul-Henning Kamp, John Polstra und Nik Clayton.
Übersetzt von Martin Heinen.
Inhaltsverzeichnis
26.1. Übersicht
26.2. FreeBSD-Update
26.3. Portsnap: Ein Werkzeug zur Aktualisierung der Ports-Sammlung
26.4. Aktualisieren der Dokumentationssammlung
26.5. Einem Entwicklungszweig folgen
26.6. Synchronisation der Quellen
26.7. Das komplette Basissystem neu bauen
26.8. Veraltete Dateien, Verzeichnisse und Bibliotheken löschen
26.9. Installation mehrerer Maschinen

26.1. Übersicht

FreeBSD wird zwischen einzelnen Releases ständig weiter entwickelt. Manche Leute bevorzugen die offiziellen Release-Versionen, während andere wiederum lieber auf dem aktuellen Stand der Entwicklung bleiben möchten. Wie dem auch sei, sogar offizielle Release-Versionen werden oft mit Sicherheitsaktualisierungen und anderen kritischen Fehlerbereinigungen versorgt. Unabhängig von der eingesetzten Version bringt FreeBSD alle nötigen Werkzeuge mit, um ihr System aktuell zu halten und es innerhalb verschiedener Versionen zu aktualisieren. Dieses Kapitel hilft Ihnen bei der Entscheidung, ob Sie mit dem Entwicklungssystem Schritt halten oder ein Release verwenden wollen. Die zugrundeliegenden Werkzeuge um Ihr System aktuell zu halten werden ebenfalls vorgestellt.

Nachdem Sie dieses Kapitel gelesen haben, werden Sie

  • wissen, welche Werkzeuge verwendet werden können, um das System und die Port-Sammlung zu aktualisieren.

  • wissen, wie Sie Ihr System mit freebsd-update, CVSup, CVS oder CTM aktualisieren.

  • wissen, wie man das aktuell installierte System mit einer ursprünglichen Version vergleicht.

  • wissen, wie Sie ihre Dokumentation mit CVSup oder Dokumentations-Ports aktuell halten können.

  • den Unterschied zwischen den beiden Entwicklungszweigen FreeBSD-STABLE und FreeBSD-CURRENT kennen.

  • Wissen, wie Sie das komplette Basissystem mit make buildworld neu bauen und installieren.

Bevor Sie dieses Kapitel lesen, sollten Sie

Anmerkung:

Im gesamten Kapitel wird der Befehl cvsup verwendet, um die FreeBSD Quellen zu beziehen und zu aktualisieren. Um es zu verwenden, benötigen Sie einen Port oder ein Paket wie net/cvsup (falls Sie den graphischen cvsup-Client nicht benötigen, können Sie auch nur den Port net/cvsup-without-gui installieren). Alternativ können Sie auch csup(1) verwenden, das bereits Teil des Basissystems ist.

Wenn Sie Fragen zu FreeBSD haben, schicken Sie eine E-Mail an <de-bsd-questions@de.FreeBSD.org>.

Wenn Sie Fragen zu dieser Dokumentation haben, schicken Sie eine E-Mail an <de-bsd-translators@de.FreeBSD.org>.