28.8. Ausgehende E-Mail über einen Relay versenden

Beigetragen von Bill Moran.

In vielen Fällen möchte man E-Mail nur über einen Relay verschicken. Zum Beispiel:

Obwohl jeder MTA diese Aufgabe erfüllen kann, ist es oft schwierig einen vollwertigen MTA so zu konfigurieren, dass er lediglich ausgehende E-Mails weiterleitet. Es ist übertrieben, Programme wie Sendmail und Postfix nur für diesen Zweck einzusetzen.

Weiterhin kann es sein, dass die Bestimmungen des Internetzugangs es verbieten, einen eigenen Mail-Server zu betreiben.

Um die hier beschriebenen Anforderungen zu erfüllen, installieren Sie einfach den Port mail/ssmtp:

# cd /usr/ports/mail/ssmtp
# make install replace clean

Nach der Installation kann mail/ssmtp über /usr/local/etc/ssmtp/ssmtp.conf konfiguriert werden:

root=yourrealemail@example.com
mailhub=mail.example.com
rewriteDomain=example.com
hostname=_HOSTNAME_

Verwenden Sie eine gültige E-Mail-Adresse für root. Geben Sie für mail.example.com den Mail-Relay des ISPs an. Einige ISPs nennen den Relay Postausgangsserver oder SMTP-Server.

Deaktivieren Sie Sendmail, einschließlich des Services für den Postausgang. Details finden Sie in Abschnitt 28.5.1, „Sendmail deaktivieren“.

mail/ssmtp verfügt über weitere Optionen. Die Beispiele in /usr/local/etc/ssmtp oder die Manualpage von ssmtp enthalten weitere Informationen.

Wird ssmtp wie hier beschrieben eingerichtet, können Anwendungen E-Mails von dem lokalen Rechner verschicken. Man verstößt damit auch nicht gegen Bestimmungen des ISPs und läuft nicht Gefahr, dass der Rechner zum Versenden von Spam missbraucht wird.

Wenn Sie Fragen zu FreeBSD haben, schicken Sie eine E-Mail an <de-bsd-questions@de.FreeBSD.org>.

Wenn Sie Fragen zu dieser Dokumentation haben, schicken Sie eine E-Mail an <de-bsd-translators@de.FreeBSD.org>.