29.13. E-Mails mit procmail filtern

Beigetragen von Marc Silver.

procmail ist ein mächtiges Werkzeug, mit dem sich eingehende E-Mails filtern lassen. Benutzer können Regeln für eingehende E-Mails definieren, die E-Mails zu anderen Postfächern oder anderen E-Mail-Adressen umleiten. procmail befindet sich im Port mail/procmail. procmail kann leicht in die meisten MTAs integriert werden. Lesen Sie dazu bitte die Dokumentation des verwendeten MTAs. Alternativ kann procmail in das E-Mail-System eingebunden werden, indem die nachstehende Zeile in die Datei .forward im Heimatverzeichnis eines Benutzers eingefügt wird:

"|exec /usr/local/bin/procmail || exit 75"

Der folgende Abschnitt zeigt einige einfache procmail-Regeln sowie eine kurze Beschreibung dessen, was sie tun. Regeln müssen in .procmailrc im Heimatverzeichnis des Benutzers eingefügt werden.

Den Großteil dieser Regeln finden Sie auch in procmailex(5).

Um E-Mails von an die externe Adresse weiterzuleiten:

:0
* ^From.*user@example.com
! goodmail@example2.com

Um E-Mails, die kürzer als 1000 Bytes sind, an weiterzuleiten:

:0
* < 1000
! goodmail@example2.com

Um E-Mails, die an geschickt werden, im Postfach alternate zu speichern:

:0
* ^TOalternate@example.com
alternate

Um E-Mails, die im Betreff Spam enthalten, nach /dev/null zu verschieben:

:0
^Subject:.*Spam
/dev/null

Zuletzt ein nützliches Rezept, das eingehende E-Mails von den FreeBSD.org-Mailinglisten in ein separates Postfach für jede Liste einsortiert:

:0
* ^Sender:.owner-freebsd-\/[^@]+@FreeBSD.ORG
{
	LISTNAME=${MATCH}
	:0
	* LISTNAME??^\/[^@]+
	FreeBSD-${MATCH}
}

Wenn Sie Fragen zu FreeBSD haben, schicken Sie eine E-Mail an <de-bsd-questions@de.FreeBSD.org>.

Wenn Sie Fragen zu dieser Dokumentation haben, schicken Sie eine E-Mail an <de-bsd-translators@de.FreeBSD.org>.