13.7. Der Shutdown-Vorgang

Im Falle eines regulären Herunterfahrens durch shutdown(8) führt init(8) /etc/rc.shutdown aus, sendet dann sämtlichen Prozessen ein TERM Signal und schließlich ein KILL Signal an alle Prozesse, die sich nicht schnell genug beendet haben.

FreeBSD-Systeme, die Energieverwaltungsfunktionen unterstützen, können Sie mit dem Kommando shutdown -p now ausschalten. Zum Neustart des Systems benutzen Sie shutdown -r now. Das Kommando shutdown(8) kann nur von root oder Mitgliedern der Gruppe operator benutzt werden. Sie können auch die Kommandos halt(8) und reboot(8) verwenden. Weitere Informationen finden Sie in den Hilfeseiten der drei Kommandos.

Anmerkung:

Unter FreeBSD müssen Sie die acpi(4)-Unterstützung im Kernel aktivieren oder das Modul geladen haben, damit Sie die Energieverwaltungsfunktionen benutzen können.

Wenn Sie Fragen zu FreeBSD haben, schicken Sie eine E-Mail an <de-bsd-questions@de.FreeBSD.org>.

Wenn Sie Fragen zu dieser Dokumentation haben, schicken Sie eine E-Mail an <de-bsd-translators@de.FreeBSD.org>.