6. Defekte Ports finden und reparieren

Es gibt zwei wirklich gute Anlaufstellen, um Ports zu finden, die ihre Aufmerksamkeit benötigen.

Sie können das Web Interface der Problem Reports-Datenbank nutzen, um nach ungelösten Problemen zu suchen. Die Mehrheit der PRs, die zu Ports eingereicht werden, betreffen Aktualisierungsprobleme, aber mit ein bißchen Recherche in den Übersichten und Zusammenfassungen sollten Sie das eine oder andere Interessante finden. (Die Kategorie sw-bug ist ein guter Platz, um mit der Arbeit zu beginnen).

Die zweite Anlaufstelle ist das FreeBSD Ports Monitoring System. Hier können Sie nicht betreute Ports mit Build-Fehlern und Ports, die als BROKEN gekennzeichnet sind, finden. Natürlich ist es auch in Ordnung, Änderungen an betreuten Ports zu machen. Denken Sie aber bitte daran, den Maintainer zuvor davon zu informieren, da dieser möglicherweise bereits an diesem Problem arbeitet.

Sobald Sie einen Fehler oder ein Problem gefunden haben, sammeln Sie dazu Informationen und versuchen Sie, den Fehler zu analysieren und zu beheben! Wenn sich bereits ein PR mit diesem Problem befasst, knüpfen Sie dort an. Ansonsten reichen Sie einen neuen PR ein. Die von Ihnen vorgeschlagenen Änderungen werden danach geprüft. Sind diese in Ordnung, werden Sie danach committed.

Wenn Sie Fragen zu FreeBSD haben, schicken Sie eine E-Mail an <de-bsd-questions@de.FreeBSD.org>.

Wenn Sie Fragen zu dieser Dokumentation haben, schicken Sie eine E-Mail an <de-bsd-translators@de.FreeBSD.org>.