27.3. Die DTrace Unterstützung aktivieren

In FreeBSD 9.2 und 10.0 ist die Unterstützung von DTrace im GENERIC-Kernel bereits eingebaut. Nutzer von früheren Versionen sollten die folgenden Zeilen in eine eigene Kernelkonfigurationsdatei einfügen und den Kernel mittels der Anleitung in Kapitel 9, Konfiguration des FreeBSD-Kernels neu übersetzen:

options         KDTRACE_HOOKS
options         DDB_CTF
options         DEBUG=-g

Besitzer der AMD64-Architektur werden wahrscheinlich noch die folgende Zeile zur Kernelkonfigurationsdatei hinzufügen:

options         KDTRACE_FRAME

Diese Option liefert die Unterstützung für die FBT-Eigenschaft. DTrace wird auch ohne diese Option funktionieren; jedoch wird dann Function Boundary Tracing nur eingeschränkt unterstützt.

Sobald FreeBSD in den neuen Kernel gebootet oder die DTrace-Kernelmodule mittels kldload dtraceall geladen wurden, benötigt das System Unterstützung für die Korn-Shell, da DTrace mehrere Dienstprogramme enthält, die in ksh implementiert sind. Vergewissern Sie sich, dass das Paket oder der Port shells/ksh93 installiert ist. Es ist auch möglich, diese Werkzeuge unter shells/pdksh oder shells/mksh laufen zu lassen.

Zum Schluss sollten Sie noch den aktuellen DTrace-Werkzeugsatz beschaffen. Die DTrace-Werkzeugsammlung enthält gebrauchsfertige Skripte, um Systeminformationen zu sammeln. Es gibt Skripte zum Überprüfen von offenen Dateien, Speicher- und CPU-Gebrauch und noch viel mehr. FreeBSD 10 installiert ein paar dieser Skripte in /usr/share/dtrace. Für andere FreeBSD-Versionen oder um die volle DTrace-Werkzeugsammlung zu installieren, verwenden Sie den sysutils/DTraceToolkit Port oder das Paket.

Anmerkung:

Die Skripte in /usr/share/dtrace wurden speziell für FreeBSD portiert. Nicht alle Skripte in der DTrace-Werkzeugsammlung werden in FreeBSD unverändert funktionieren und manche Skript benötigen einigen Aufwand, damit diese auf FreeBSD funktionieren.

Der DTrace-Werkzeugsatz beinhaltet viele Skripte in der speziellen Sprache von DTrace. Diese Sprache wird die D-Sprache genannt und ist sehr ähnlich zu C++. Eine detaillierte Beschreibung dieser Sprache sprengt den Rahmen dieses Dokuments. In http://wikis.oracle.com/display/DTrace/Documentation wird diese Sprache ausführlich beschrieben.

Wenn Sie Fragen zu FreeBSD haben, schicken Sie eine E-Mail an <de-bsd-questions@de.FreeBSD.org>.

Wenn Sie Fragen zu dieser Dokumentation haben, schicken Sie eine E-Mail an <de-bsd-translators@de.FreeBSD.org>.