Kapitel 7. Desktop-Anwendungen

Beigetragen von Christophe Juniet.
Übersetzt von Martin Heinen.
Inhaltsverzeichnis
7.1. Übersicht
7.2. Browser
7.3. Büroanwendungen
7.4. Anzeigen von Dokumenten
7.5. Finanzsoftware

7.1. Übersicht

Obwohl FreeBSD wegen seiner Leistung und Stabilität vor allem auf Serversystemen sehr beliebt ist, so ist es auch für den täglichen Einsatz als Desktop geeignet. Mit über 24,000 Anwendungen, die als Pakete oder Ports vorliegen, ist es leicht einen individuellen Desktop zu bauen, auf dem eine Vielzahl von Desktop-Anwendungen laufen. Dieses Kapitel zeigt, wie Sie mühelos einige der beliebtesten Desktop-Anwendungen als Paket oder aus der FreeBSD-Ports-Sammlung installieren können.

Da Linux®-Binärkompatibilität ein Merkmal von FreeBSD ist, können zahlreiche für Linux® entwickelte Anwendungen auf einem FreeBSD-Desktop installiert werden. Die Namen vieler Ports, die die Linux®-Binärkompatibilität benutzen, fangen mit linux- an. In diesem Kapitel wird davon ausgegangen, dass Linux®-Binärkompatibilität aktiviert wird, bevor Linux®-Anwendungen installiert werden.

Dieses Kapitel zeigt, wie die folgenden Desktop-Anwendungen installiert werden können:

Art der AnwendungName der AnwendungName des PaketsName des Ports
BrowserFirefoxfirefoxwww/firefox
BrowserOperaoperawww/opera
BrowserKonquerorkde4-baseappsx11/kde4-baseapps
BrowserChromiumchromiumwww/chromium
ProduktivitätCalligracalligraeditors/calligra
ProduktivitätAbiWordabiwordeditors/abiword
ProduktivitätGIMPgimpgraphics/gimp
ProduktivitätApache OpenOfficeopenofficeeditors/openoffice-3
ProduktivitätLibreOfficelibreofficeeditors/libreoffice
DateibetrachterAcrobat Reader®kein Paket wegen Lizenzbeschränkungprint/acrobat9
Dateibetrachtergvgvprint/gv
DateibetrachterXpdfxpdfgraphics/xpdf
DateibetrachterGQviewgqviewgraphics/gqview
FinanzsoftwareGnuCashgnucashfinance/gnucash
FinanzsoftwareGnumericgnumericmath/gnumeric
FinanzsoftwareKMyMoneykmymoney-kde4finance/kmymoney-kde4

Bevor Sie dieses Kapitel lesen, sollten Sie wissen:

  • wie zusätzliche Anwendungen als Paket oder aus der Ports-Sammlung installiert werden.

  • wie Linux®-Binärkompatibilität aktiviert wird.

Informationen zur Konfiguration von Multimedia-Anwendungen finden Sie in Kapitel 8, Multimedia. Informationen zur Einrichtung von E-Mail finden Sie in Kapitel 29, Elektronische Post (E-Mail).

Wenn Sie Fragen zu FreeBSD haben, schicken Sie eine E-Mail an <de-bsd-questions@de.FreeBSD.org>.

Wenn Sie Fragen zu dieser Dokumentation haben, schicken Sie eine E-Mail an <de-bsd-translators@de.FreeBSD.org>.